Islay: Empfehlungen für Dich

-4%

64,90

(92,71 / 1 L)
+65 Bonuspunkte
(1)

48,90

(69,86 / 1 L)
+49 Bonuspunkte
-10%

Islay Whisky – Ein faszinierendes Kapitel schottischer Whiskykultur

Islay Whisky, ein Name, der bei Kennern und Liebhabern für Begeisterung sorgt. Die Whiskys der Isle of Islay sind bekannt für ihre intensiven, torfigen und rauchigen Aromen, die tief in der Tradition und der unberührten Natur der Isle of Islay verwurzelt sind. Besucher der Insel vor der Wesküste Schottlands können in die faszinierende Welt des Whiskys eintauchen und dabei die malerischen Landschaften und das reiche kulturelle Erbe der Insel erleben.

Islay – Die Heimat der torfigen Whiskys

Islay ist die südlichste Insel der Inneren Hebriden und berühmt sowie berüchtigt für ihre Whiskys. Die Insel, oft als „Queen of the Hebrides“ bezeichnet, bietet besondere Bedingungen für die Whiskyherstellung.

Das Klima Islays ist geprägt von kühlen Wintern und milden Sommern, begleitet von reichlich Torf, der den Whiskys von Islay ihren unverwechselbaren Charakter verleiht. Torf ist auf Islay reichlich vorhanden und dient den Brennereien beim Mälzen der Gerste über Torffeuer somit als gerne angenommene Alternative zu Kohle. Daher sind Islay Whiskys besonders für ihre Rauchigkeit bekannt. Sie variieren von süß und fruchtig bis hin zu intensiv rauchig und torfig, wobei jeder Tropfen die Essenz der Insel einfängt.

Bekannte Destillerien auf der Isle of Islay

Die 1779 gegründete Brennerei Bowmore ist eine der ältesten legalen Destillerien Schottlands. Doch auch andere Brennereien auf Islay, wie Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin, haben sich mittlerweile längst einen Namen gemacht und es geschafft, eine beeindruckende Bandbreite an Geschmacksprofilen zu kreieren. Von den leichteren, floralen Noten bis hin zu kräftigen, fast medizinischen Tönen bietet jeder Islay Whisky ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

Islay - die häufigsten Fragen

Der Geschmack von Islay Whisky ist typischerweise geprägt von torfigen, rauchigen und maritimen Eindrücken. In Kombination mit meist süßen Noten zeichnen sie typische Islay Whiskys aus.

Auf Islay sind einige weltweit sehr erfolgreiche Brennereien ansässig. Zu den bekanntesten Destillerien der Region zählen Ardbeg, Laphroaig, Lagavulin, Bowmore, Bunnahabhain und Caol Ila

Die Whisky-Region Islay hat eine Größe von etwa 620 km².

Die innere Hebrideninsel Islay liegt südlich der Highlands und westlich von Campbeltown an Schottlands Westküste. 

Etwa 3400 Menschen leben auf der Insel.

Islay Destillerien wie Ardbeg, Laphroaig, Bowmore oder Lagavulin sind beliebte Ausflugsziele von Touristen. Daneben sind der Machir Beach, das American Monument und Dunyvaig Castle sehr beliebte Tourismus-Ziele.